• slide blockmaterialien
  • slideV7

NECURON® K7L

Hochtemperaturbeständiger 2-Komponentenkleber für NECURON®-Werkstoffe, speziell für NECURON® 702

EIGENSCHAFTEN DER VERKLEBUNG
• Hohe Temperaturbeständigkeit (125°C)
• Niedrige Viskosität, einfach aufzutragen
• Standard Härter

Farbe: strohfarben
Dichte A-Komp: 1,15 – 1,20 g/cm3
Dichte B-Komp: 0,94 – 0,99 g/cm3

Verarbeitung
Versichern Sie sich vor Bearbeitung, dass die zu verklebenden Platten sauber und frei von Fetten sind. Vergewissern Sie sich, dass Sie ausreichend Zeit haben den Kleber zu mischen, aufzutragen und die Platten zusammen zu führen bevor die Topfzeit abläuft. Geben Sie den Härter dem Harz im Mischungsverhältnis 100 : 25 bei und vermischen Sie dies gründlich. Wenn Sie die beiden Komponenten gründlich vermischt haben, streichen Sie den Kleber auf die Oberflächen der Platte und platzieren die andere Platte direkt oben auf. Wiederholen Sie wenn nötig diesen Vorgang. Die zu verklebenden Teile sollten durch Festklemmen oder durch einen schweren Gegenstand, der sich über die ganze Oberfläche erstreckt, beschwert werden, um einen gleichmäßigen Druck auf die Teile zu gewährleisten. Zu starkes Verpressen wird dazu führen, dass der Kleber ungleichmäßig verteilt wird, was dazu führen kann, dass sich Spannungen innerhalb der Platten bilden. Diese Spannungen können in Mikrorissen oder Verzug enden. Achten Sie darauf, dass der Kleber aushärten kann bevor Sie mit der Weiterverarbeitung beginnen.

Mischungsverhältnis A zu B:
100 zu 25 (Gewichtsteile)

Topfzeit (200 g, 25°C):
ca. 40 – 60 Minuten

Weiterverarbeitunsgzeit:
ca. 12 - 16 Stunden

Mischviskosität:
2000 – 3000 mPas (bei ca. 25°C)

 

DATENBLATT UND SICHERHEITSDATENBLÄTTER

datenblatt

sdba

sdbb

 

NECURON® K7L sollte in verschlossenen Orginalbehältern bei einer Temperatur zwischen 20 und 25°C gelagert werden. Halten Sie die Verpackungen dicht verschlossen, wenn diese nicht benutzt werden.
Falls NECURON® K7L nach den oben genannten Bedingungen gelagert wird, hat NECURON® K7L eine Lagerungsbeständigkeit von 12 Monaten nach dem Produktionsdatum.


1,2 Verkaufseinheiten reichen für die Verklebung von ca. 2 Platten.


1,0 kg Komponente A
0,25 kg Komponente B

NECURON® K7S

Hochtemperaturbeständiger 2-Komponentenkleber für NECURON®-Werkstoffe, speziell für NECURON® 702

EIGENSCHAFTEN DER VERKLEBUNG
• Hohe Temperaturbeständigkeit (125°C)
• Niedrige Viskosität, einfach aufzutragen
• Schneller Härter

Farbe: strohfarben
Dichte A-Komp: 1,15 – 1,20 g/cm3
Dichte B-Komp: 0,94 – 0,99 g/cm3

Verarbeitung
Versichern Sie sich vor Bearbeitung, dass die zu verklebenden Platten sauber und frei von Fetten sind. Vergewissern Sie sich, dass Sie ausreichend Zeit haben den Kleber zu mischen, aufzutragen und die Platten zusammen zu führen bevor die Topfzeit abläuft. Geben Sie den Härter dem Harz im Mischungsverhältnis 100 : 25 bei und vermischen Sie dies gründlich. Wenn Sie die beiden Komponenten gründlich vermischt haben, streichen Sie den Kleber auf die Oberflächen der Platte und platzieren die andere Platte direkt oben auf. Wiederholen Sie wenn nötig diesen Vorgang. Die zu verklebenden Teile sollten durch Festklemmen oder durch einen schweren Gegenstand, der sich über die ganze Oberfläche erstreckt, beschwert werden, um einen gleichmäßigen Druck auf die Teile zu gewährleisten. Zu starkes Verpressen wird dazu führen, dass der Kleber ungleichmäßig verteilt wird, was dazu führen kann, dass sich Spannungen innerhalb der Platten bilden. Diese Spannungen können in Mikrorissen oder Verzug enden. Achten Sie darauf, dass der Kleber aushärten kann bevor Sie mit der Weiterverarbeitung beginnen.

Mischungsverhältnis A zu B:
100 zu 25 (Gewichtsteile)

Topfzeit (200 g, 25°C):
ca. 20 – 30 Minuten

Weiterverarbeitungszeit:
nach ca. 4 - 5 Stunden

Mischviskosität:
2000 – 3000 mPas (bei ca. 25°C)

 

DATENBLATT UND SICHERHEITSDATENBLATT

datenblatt

sdba

sdbb

 

NECURON® K7S sollte in verschlossenen Orginalbehältern bei einer Temperatur zwischen 20 und 25°C gelagert werden. Halten Sie die Verpackungen dicht verschlossen, wenn diese nicht benutzt werden.
Falls NECURON® K7S nach den oben genannten Bedingungen gelagert wird, hat NECURON® K7S eine Lagerungsbeständigkeit von 12 Monaten nach dem Produktionsdatum.


1,2 Verkaufseinheiten reichen für die Verklebung von ca. 2 Platten.


1,0 kg Komponente A
0,25 kg Komponente B

NECURON® K8N

2-Komponentenkleber auf Epoxidharz-Basis für NECURON®-Modellbauwerkstoffe

EIGENSCHAFTEN DER VERKLEBUNG
Zweikomponenten-Klebstoff auf Epoxidharzbasis

  • Ungefüllt und dünnflüssig
  • Hochreaktiv und schnellhärtend

Anwendung
schnelle und großflächige Verklebung von Modellbauplatten

Farbe: bernstein/farblos

Verarbeitung
Die Harzkomponente gründlich aufrühren!
Nach gründlicher Vermischung von Harz und Härter mit einem kurzhaarigen Pinsel auf die sauberen und fettfreien Flächen aufstreichen.

Mischungs-Verhältnis A zu B:
100 zu 50 (Gewichtsteile)

Aushärtezeit (1 mm):
ca. 5 Stunden bei 20°C

Topfzeit (100 g, 20°C):
ca. 10 Minuten

Mischvisokität (bei 20°C):
ca. 30.000 mPas

 

DATENBLATT UND SICHERHEITSDATENBLÄTTER

datenblatt

sdba

sdbb

 

Wir empfehlen, das Material in fest verschlossenen Originalgebinden bei Temperaturen von 15 - 25 °C zu lagern. Bei entsprechender Lagerung kann das Material innerhalb der auf den Etiketten angegebenen Haltbarkeit verwendet werden.


Anhand der aktuellen Sicherheitsdatenblätter, welche physikalische, ökologische, toxikologische und andere sicher-heitsbezogene Daten enthalten, kann sich der Anwender über die sichere Handhabung und Lagerung der Produkte informieren.


1,0 kg Komponente A
0,5 kg Komponente B

NECURON® K8T

2-Komponentenkleber auf Epoxidharz-Basis, bis zu 140°C temperaturbeständig, für NECURON®-Modellbauwerkstoffe, insbesondere für die Herstellung von Laminiermodellen und Tiefziehwerkzeugen.

EIGENSCHAFTEN DER VERKLEBUNG
• Hochreaktives Epoxidharz
• Wärmebeständigkeit von 120 °C bis 140 °C

Farbe: bernstein

Verarbeitung
Die angegebenen Mischungsverhältnisse müssen eingehalten werden. Harz und Härter sind gründlich zu mischen (Handmischung ca. 3 Min.). Bei Verwendung pulverförmiger oder faserartiger Füllstoffe sind erst Harz und Härter zu mischen und dann die Füllstoffe (trocken und fettfrei) einzurühren. Die Verarbeitungszeit ist temperaturabhängig und beträgt bei 20 °C und einer Ansatzmenge von 1000 g ca. 25 Minuten.

Mischungs-Verhältnis A zu B:
100 zu 20 (Gewichtsteile)

Aushärtezeit:
ca. 18 Stunden bei 20°C

Topfzeit (100 g, 20°C):
ca. 30 Minuten

Mischviskosität (bei 20°C):
ca. 4.500 mPas

 

DATENBLATT UND SICHERHEITSDATENBLÄTTER

datenblatt

sdba

sdbb

 

Bei 18 - 25° C in verschlossenen Originalgebinden 1 Jahr.


1 kg A-Komponente und 0,2 kg B-Komponente reichen für die Verklebung von etwa 5 Platten.


1,0 kg Komponente A
0,2 kg Komponente B