• slide blockmaterialien
  • slideV7

NECURON® K11

2-Komponentenkleber auf Polyurethan-Basis für NECURON®-Werkstoffe, speziell für NECURON® 1050 und NECURON® 1150

EIGENSCHAFTEN DER VERKLEBUNG
• Farbe ähnlich NECURON® 1050 / 1150
• Sehr geringe Viskosität
• Schnelle Aushärtung bei Raumtemperatur
• Ausgezeichnete Haftung

Farbe: grün (ähnlich NECURON® 1050/1150)
Dichte: 1,04 - 1,09 g/cm3

Verarbeitung
Während des Transportes und der Lagerung kann eine leichte Separation der A-Komponente auftreten. Versichern Sie sich, dass die A-Komponente vollständig homogenisiert ist bevor Sie mit der Verarbeitung beginnen. Versichern Sie sich vor der Verklebung, dass die Modellbauwerkstoffplatten sauber und frei von Staub, Dreck oder Fett sind. Für beste Ergebnisse empfehlen wir, dass die beiden Komponenten vor Mischung mindestens eine Temperatur von 20°C haben. Mischen Sie die beiden Komponenten sorgfältig in dem vorgegebenen Mischungsverhältnis und tragen Sie dies mit einem Pinsel oder Spachtel auf. Bringen Sie schnell die Oberflächen zusammen. Falls notwendig, sollten beiden Teile während der Reaktionszeit miteinander verpresst werden, um eine optimale Verbindung zu erreichen. Die verklebten Platten können normalerweise nach 25-35 Minuten bei Raumtemperatur weiterverarbeitet werden. Die exakte Handhabungszeit variiert mit der Temperatur. Halten Sie eine Temperatur von mindestens 20°C während der Härtung.

Mischungs-Verhältnis A zu B:
1 zu 1 (Gewichtsteile)

Weiterverarbeitungszeit (25°C):
nach ca. 25 - 35 Minuten möglich

Aushärtezeit (25°C):
ca. 12 - 18 Stunden

Topfzeit (100-300 g, 25°C):
ca. 140 - 160 Sekunden

Mischviskosität:
80 - 100 mPas

 

DATENBLATT UND SICHERHEITSDATENBLÄTTER

datenblatt

sdba

sdbb

 

NECURON® K11-A und K11-B sollten in verschlossenen Orginalbehältern bei einer Temperatur zwischen 20 und 25°C gelagert werden. NECURON® K11-B kann teilweise kristallisieren, wenn die Lagerung nicht über 20°C erfolgt. Wie alle Polyurethane sind beide Komponenten feuchtigkeitsempfindlich. Feuchtigskeitsaufnahme führt zu einer erheblichen Luftaufnahme in beiden Komponenten. Halten Sie die Verpackungen dicht verschlossen, wenn diese nicht benutzt werden.

Falls NECURON® K11 nach den oben genannten Bedingungen gelagert wird, hat NECURON® K11 eine Lagerungsbeständigkeit von 6 Monaten nach dem Produktionsdatum.


1 kg Komponente A und 1 kg Komponente B reichen für die Verklebung von ca. 6 - 7 Platten.


1 kg Komponente A
1 kg Komponente B

NECURON® K13

2-Komponentenkleber auf Polyurethan-Basis für NECURON®-Modellbauwerkstoffe, speziell für NECURON® 1300

EIGENSCHAFTEN DER VERKLEBUNG
• Farbe ähnlich NECURON® 1300
• Geruchlos – enthält keine gefährlichen Lösungsmittel
• Gute Temperaturbeständigkeit
• Sehr geringe Viskosität

Farbe: rot (ähnlich NECURON® 1300)
Dichte: 1,06 g/ml

Verarbeitung
Versichern Sie sich, dass die Oberflächen der Modellbauwerkstoffplatten sauber und trocken und frei von Staub und Spänen sind. Schütteln Sie den Teil A gründlich, um das Harz zu homogenisieren. Für beste Ergebnisse empfehlen wir, dass die beiden Komponenten vor Mischung mindestens eine Temperatur von 20°C haben. Fügen Sie die korrekte Menge B zur A-Komponente hinzu und rühren diese Sie für 15-30 Sekunden. Benetzen, bestreichen oder besprühen Sie beide Flächen, die geklebt werden sollen. Bringen Sie schnell die Oberflächen zusammen. Falls notwendig, sollten beiden Teile während der Reaktionszeit miteinander verpresst werden, um eine optimale Verbindung zu erreichen.

Weiterverarbeitung:
Die verklebten Platten können normalerweise nach 25-30 Minuten bei Raumtemperatur weiterverarbeitet werden. Die exakte Handhabungszeit variiert mit der Temperatur. Halten Sie eine Temperatur von mindestens 20°C während der Härtung.

Mischungs-Verhältnis A zu B:
1 zu 1 (Gewichtsteile)

Weiterverarbeitungszeit (20°C):
ca. 25 - 30 Minuten

Topfzeit (200 g, 20°C):
ca. 140 - 160 Sekunden

Mischviskosität:
80 mPas (bei ca. 25°C)

 

 DATENBLATT UND SICHERHEITSDATENBLÄTTER

datenblatt

sdba

sdbb

 

Lagern Sie beide Komponenten A und B bei 20-25°C. Die B-Komponente könnte ganz oder teilweise kristallisieren, wenn diese nicht über 20°C gelagert wird. Beide Komponenten sind feuchtigkeitsempfindlich (wie alle PUs). Halten Sie die Verpackungen dicht verschlossen, wenn diese nicht benutzt werden. Feuchtigskeitsaufnahme führt zu einer erheblichen Luftaufnahme in beiden Komponenten. Die Lagerungsbeständigkeit beträgt bei ungeöffneten Behältern 6 Monate.


1 kg Komponente A und 1 kg Komponente B reichen für die Verklebung von ca. 4 Platten.


1 kg Komponente A
1 kg Komponente B